Termine

Juden Muslime Flüchtlinge Ausländer

Datum: 02 März 2018 bis 30 Dezember 2018
Ort: METRO Kinokulturhaus, Johannesgasse 4, 1010 Wien

Der Wiener Bürgermeister von Jerusalem

Datum: 11 April 2018 bis 25 November 2018
Ort: Jüdisches Museum Wien, Dorotheergasse 11, 1010 Wien

Inhalt

Unser Titelbeld Red Chair – Tempera und Collage – wurde von Jacob Gildor gestaltet. Der 1948 geborene israelische Künstler hat die Gruppe Second Generation of Holocaust survivors mitbegründet. In Wien studierte er bei Ernst Fuchs, er ist selbst Sammler und Gutachter einiger renommierter Auktionshäuser.

Israelische Kunstgraphik

 

Einige Grafiken aus der Ausstellung Israelische Kunstgrafik sind noch käuflich zu erwerben. Bei Interesse bitte die Redaktion der Illustrierten Neuen Welt kontaktieren: 01 535 63 01 oder neue-welt@chello.at.

 

Kontextspalte

Aus der aktuellen Ausgabe

Schicksal jüdischer Theaterkünstler vor, während und nach der NS-Zeit.

Weiterlesen

Nikolaus Leytner sorgte in den 1990ern für Kinohits, z.B. mit den Verfilmungen des rabenschwarzen Krimis „Schwarzfahrer”, damals mit Lukas Resetarits...

Weiterlesen

Im Stadtkino im Wiener Künstlerhaus läuft bis 28. September der Dokumentarfilm „Let’s keep it” der ehemaligen ORF-Journalistin Burgl Czeitschner. Er...

Weiterlesen

Gipfelpunkt deutsch-jüdischen Geistes

Weiterlesen

Seit knapp einem Jahr beherbergt die Stadt Salzburg ein wohl weltweit einzigartiges Museum: das sogenannte Museum der Verlorenen Generation, das all...

Weiterlesen

Das ist einer der Augenblicke, die Nadav Arbel bei seiner Arbeit am meisten Spaß machen: Das leitende Personal eines großen Casinos hatte sich im...

Weiterlesen

Über die Dialektik des Digitalen

Weiterlesen

Die Winzergenossenschaft Krems will nicht über ihre Entstehungsgeschichte sprechen. Sie beginnt mit der Arisierung eines jüdischen Weingutes. Das Buch...

Weiterlesen

Wer so wie ich, den Anschluss und die darauf folgenden Monate in Österreich erlebt hat, der kann diese Zeit der Angst und Panik nie wieder vergessen....

Weiterlesen

Ramadan Dabasch will Geschichte machen: Er ist der erste Palästinenser, der sich um einen Sitz im israelischen Rathaus Jerusalems bewirbt. Seine...

Weiterlesen