Straßentheaterprojekt in der Reindorfgasse

Weiterlesen

Der Wert des Menschen – eine Revue mit Musik

Weiterlesen

Ester Rada und Band

Weiterlesen

Straßenfest

Weiterlesen

Szenische Lesung: THEODOR HERZL – WAS DARAUS WURDE

Weiterlesen

NINA TOKAYER — KLAVIER, GESANG

YONI TOKAYER — BASS, GESANG

 

Das Duo „Yonina“, bestehend aus dem modern orthodoxen Ehepaar Yoni und Nina Tokayer,...

Weiterlesen

Jenseits des Unbehagens

Vom Arbeiten an der Gemeinschaft

Weiterlesen

Sommerakademie des Instituts für jüdische Geschichte

Weiterlesen

Salons als Orte der Emanzipation

Weiterlesen

Jüdische Verortungen nach 1918

Weiterlesen

NS-Herrschaft im Burgenland

Weiterlesen

70 Jahre Israel – Von der Pioniergesellschaft zur Startup Nation

Weiterlesen

Der Wiener Bürgermeister von Jerusalem

Weiterlesen

Juden Muslime Flüchtlinge Ausländer

Weiterlesen

Ausstellung kuratiert von Yad Vashem – Museum Division

Weiterlesen

Inhalt

SHOAH – HOW WAS IT HUMANLY POSSIBLE?

Ausstellung kuratiert von Yad Vashem – Museum Division

Ausstellungsdauer: 11. April – 30. Juni 2018

Ort: Universität Wien, 1010 Universitätsring 1 (1. Stock am Weg zur Bibliothek)

Öffnungszeiten = Uniöffnungszeiten • FREIER EINTRITT

Dies ist die erste Wanderausstellung von Yad Vashem. Sie erzählt die gesamte Geschichte der Shoah. Die Ausstellung nimmt sich den wichtigsten geschichtlichen Aspekten der Shoah an, zeigt aber auch persönliche Geschichten und lässt auch Zeitzeugen zu Wort kommen.

Kontextspalte