Straßentheaterprojekt in der Reindorfgasse

Weiterlesen

Der Wert des Menschen – eine Revue mit Musik

Weiterlesen

Ester Rada und Band

Weiterlesen

Straßenfest

Weiterlesen

Szenische Lesung: THEODOR HERZL – WAS DARAUS WURDE

Weiterlesen

NINA TOKAYER — KLAVIER, GESANG

YONI TOKAYER — BASS, GESANG

 

Das Duo „Yonina“, bestehend aus dem modern orthodoxen Ehepaar Yoni und Nina Tokayer,...

Weiterlesen

Jenseits des Unbehagens

Vom Arbeiten an der Gemeinschaft

Weiterlesen

Sommerakademie des Instituts für jüdische Geschichte

Weiterlesen

Salons als Orte der Emanzipation

Weiterlesen

Jüdische Verortungen nach 1918

Weiterlesen

NS-Herrschaft im Burgenland

Weiterlesen

70 Jahre Israel – Von der Pioniergesellschaft zur Startup Nation

Weiterlesen

Der Wiener Bürgermeister von Jerusalem

Weiterlesen

Juden Muslime Flüchtlinge Ausländer

Weiterlesen

Ausstellung kuratiert von Yad Vashem – Museum Division

Weiterlesen

Inhalt

Festival der Jüdischen Kultur 2018

SHALOSH

GADI STERN — PIANO, KEYBOARDS

DAVID MICHAELI — BASS

MATAN ASSAYAG — DRUMS

 

Bei diesem israelischen Jazz Trio ist der Name SHALOSH – wörtlich übersetzt „drei“ – Programm. Im Gegensatz zu herkömmlichen Jazz Gruppierungen, die sich um einen Bandleader drehen, ist dieses Ensemble in der internationalen Jazzszene dafür bekannt, drei gleichwertige Bandmitglieder zu haben.

Die drei Kindheitsfreunde Gadi Stern, David Michaeli und Matan Assayag musizierten ursprünglich in verschiedenen internationalen Projekten, bevor sie beschlossen, ihre individuellen Erfahrungen und Musikstyle zu kombinieren und sich als eine Band zusammenzuschließen. Ihre Musik überzeugt durch Dramatik, Raffinesse und durch die eigene Interpretation verschiedener Genres. Sie haben einen einzigartigen Sound durch die Kombination aus klassischen Jazzelementen mit Rock, Klassik, Elektro sowie Afrikanischen und Nahöstlichen Klängen kreiert, für den sie international bekannt und gefragt sind. Seit ihrem Debütalbum „The Bell Garden“ im Jahr 2014 spielten sie über 250 Shows auf den begehrtesten Bühnen der Welt.

Lassen Sie sich bei dieser einmaligen Eröffnung des Festival der Jüdischen Kultur 2018 von der musikalischen Vielfalt dieses Israelischen Trios überraschen und verzaubern.

 

Kartenpreise: 28 €

Karten erhältlich unter: www.ikg-kultur.at

Kontextspalte