Straßentheaterprojekt in der Reindorfgasse

Weiterlesen

Der Wert des Menschen – eine Revue mit Musik

Weiterlesen

Ester Rada und Band

Weiterlesen

Straßenfest

Weiterlesen

Szenische Lesung: THEODOR HERZL – WAS DARAUS WURDE

Weiterlesen

NINA TOKAYER — KLAVIER, GESANG

YONI TOKAYER — BASS, GESANG

 

Das Duo „Yonina“, bestehend aus dem modern orthodoxen Ehepaar Yoni und Nina Tokayer,...

Weiterlesen

Jenseits des Unbehagens

Vom Arbeiten an der Gemeinschaft

Weiterlesen

Sommerakademie des Instituts für jüdische Geschichte

Weiterlesen

Salons als Orte der Emanzipation

Weiterlesen

Jüdische Verortungen nach 1918

Weiterlesen

NS-Herrschaft im Burgenland

Weiterlesen

70 Jahre Israel – Von der Pioniergesellschaft zur Startup Nation

Weiterlesen

Der Wiener Bürgermeister von Jerusalem

Weiterlesen

Juden Muslime Flüchtlinge Ausländer

Weiterlesen

Ausstellung kuratiert von Yad Vashem – Museum Division

Weiterlesen

Inhalt

Festival der Jüdischen Kultur 2018

Ester Rada und Band

ESTER RADA — GESANG

In ihrer Heimat Israel kannte man Ester Rada bisher vor allem als Schauspielerin für Theater, Film und Fernsehen, aber ihre eigentliche Liebe gehörte bereits in jungen Jahren der Musik. Die Israelin mit äthiopischen Wurzeln verbindet anmutig Ethio-Jazz, Funk, Soul und R‘n‘B mit Black-Urban-Grooves. Sie ist die neue Soulstimme aus dem Mittleren Osten und hat für ihr Debutalbum „Ester Rada“, insbesondere für die Single-Auskopplung „Life Happens“ verschiedene Auszeichnungen erhalten. Sie war unter anderem für den MTV Europe Music Awards in der Kategorie „Bester israelischer Act“ nominiert. Alicia Keys gehört bereits zu ihren Fans und hat sie als Support mit auf Tournee genommen. Ester Rada spielte außerdem auf großen internationalen Bühnen, Festivals  und eröffnete die „Maccabi Games 2017“ in Israel.

Auf ihrem 2017 erschienenen Album „Different Eyes“ führt uns Rada in die weite Welt des Soul und R’n’B und singt dabei auf Englisch, Hebräisch und Amharisch. Lassen auch Sie sich beim Grand Final Abschlusskonzert des Festivals der Jüdischen Kultur von Ester Radas einzigartigen Soulstimme mitreißen.

Kartenpreise: 10 € / 25 € / 35 €

Karten erhältlich unter: www.musikverein.at

Kontextspalte