Straßentheaterprojekt in der Reindorfgasse

Weiterlesen

Der Wert des Menschen – eine Revue mit Musik

Weiterlesen

Ester Rada und Band

Weiterlesen

Straßenfest

Weiterlesen

Szenische Lesung: THEODOR HERZL – WAS DARAUS WURDE

Weiterlesen

NINA TOKAYER — KLAVIER, GESANG

YONI TOKAYER — BASS, GESANG

 

Das Duo „Yonina“, bestehend aus dem modern orthodoxen Ehepaar Yoni und Nina Tokayer,...

Weiterlesen

Jenseits des Unbehagens

Vom Arbeiten an der Gemeinschaft

Weiterlesen

Sommerakademie des Instituts für jüdische Geschichte

Weiterlesen

Salons als Orte der Emanzipation

Weiterlesen

Jüdische Verortungen nach 1918

Weiterlesen

NS-Herrschaft im Burgenland

Weiterlesen

70 Jahre Israel – Von der Pioniergesellschaft zur Startup Nation

Weiterlesen

Der Wiener Bürgermeister von Jerusalem

Weiterlesen

Juden Muslime Flüchtlinge Ausländer

Weiterlesen

Ausstellung kuratiert von Yad Vashem – Museum Division

Weiterlesen

Inhalt

Festival der Jüdischen Kultur 2018

Straßenfest

Das Highlight des Festival der Jüdischen Kultur 2018 ist das jüdische Straßenfest, bei dem sich über 40 Vereine und Institutionen präsentieren werden. Für reichhaltiges Kinderprogramm, Shoppingmöglichkeiten an den diversen Verkaufsständen, koschere kulinarische Vielfalt und gute Live Musik von Bands aus Israel ist gesorgt.

 

MODERATION: MIRJAM UNGER

Sie studierte Regie bei Wolfgang Glück an der Filmakademie Wien. Mit Kurz-, Lang-, Dokumentar- und Spielfilmen arbeitet sie seit vielen Jahren für österreichisches sowie internationales Kino und TV. Sie hat für ihre Filme bereits viele Auszeichnungen erhalten wie etwa den Publikumspreis bei der Diagonale für „Viennas Lost Daughters“. Außerdem sammelt sie seit jungen Jahren Erfahrungen als TV Moderatorin und Radio Presenter (FM4). Mirjam Unger moderiert heute regelmäßig auf Bühnen für Events, Kongresse und Gala-Premieren, heuer erstmals für das Festival der jüdischen Kultur.

Aus Sicherheitsgründen bitten wir Sie, einen Lichtbildausweis mitzunehmen.

Eintritt frei

Kontextspalte