Straßentheaterprojekt in der Reindorfgasse

Weiterlesen

Der Wert des Menschen – eine Revue mit Musik

Weiterlesen

Ester Rada und Band

Weiterlesen

Straßenfest

Weiterlesen

Szenische Lesung: THEODOR HERZL – WAS DARAUS WURDE

Weiterlesen

NINA TOKAYER — KLAVIER, GESANG

YONI TOKAYER — BASS, GESANG

 

Das Duo „Yonina“, bestehend aus dem modern orthodoxen Ehepaar Yoni und Nina Tokayer,...

Weiterlesen

Jenseits des Unbehagens

Vom Arbeiten an der Gemeinschaft

Weiterlesen

Sommerakademie des Instituts für jüdische Geschichte

Weiterlesen

Salons als Orte der Emanzipation

Weiterlesen

Jüdische Verortungen nach 1918

Weiterlesen

NS-Herrschaft im Burgenland

Weiterlesen

70 Jahre Israel – Von der Pioniergesellschaft zur Startup Nation

Weiterlesen

Der Wiener Bürgermeister von Jerusalem

Weiterlesen

Juden Muslime Flüchtlinge Ausländer

Weiterlesen

Ausstellung kuratiert von Yad Vashem – Museum Division

Weiterlesen

Inhalt

Festival der Jüdischen Kultur 2018

NINA TOKAYER — KLAVIER, GESANG

YONI TOKAYER — BASS, GESANG

 

Das Duo „Yonina“, bestehend aus dem modern orthodoxen Ehepaar Yoni und Nina Tokayer, eroberte die Musikwelt mit ihren hinreißenden Coverliedern auf Youtube und Facebook. Anfangs ein Geheimtipp unter den Social-Media Nutzern, wurde ihr Coverlied „One Day“ von Matisyahu von über 40 Millionen Zuschauern weltweit angeklickt. Ihre Musikvideos filmt das Duo in ihrem Wohnzimmer oder in ihrem Auto, was ihrem Auftreten eine sehr persönliche Note verleiht. Ihre Musik ist ein Mix aus gecoverten Folk-Pop- Songs, klassischer israelischer Musik sowie Eigenkompositionen. Yoninas einzigartiger Charme und ihre Natürlichkeit spiegeln sich auch in ihrem 2017 veröffentlichtem Debütalbum „Emet Pshuta“ - wörtlich übersetzt „Einfache Wahrheit“ wieder. „Wir machen Musik, um anderen dadurch ein gutes Gefühl zu vermitteln“. Lassen Sie sich auf eine wunderbare musikalische Reise mitnehmen und verzaubern.

Kartenpreis: 25 €

Karten erhältlich unter: www.ikg-kultur.at

Kontextspalte